Angebot

Kurzkonzept

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an psychosozial auffällige, normal begabte weibliche Jugendliche ab 14 Jahren, die

  • in ihrer pers√∂nlichen und sozialen Entwicklung stark gef√§hrdet sind,
  • zur Bew√§ltigung ihrer erschwerten Lebenssituation eine klar strukturierte, betreute Wohnform ben√∂tigen,
  • die darauf angewiesen sind die obligatorische Schulzeit in kleinen, internen Schulklassen abschliessen zu k√∂nnen.

 

Formale Aufnahmekriterien

  • Rechtsgrundlage bilden Art. 15 JStG und Art. 308 ZGB und, wenn begr√ľndet, Art. 310 ZGB sowie weitere gesetzliche Grundlagen.

 

Keine Aufnahme finden junge Frauen

  • mit geistiger oder starker k√∂rperlicher Behinderung,
  • mit akuter Suizidgef√§hrdung,
  • in akut psychotischen Zust√§nden,
  • deren Drogenkonsum alltagsbestimmend ist.

 

Auftrag und AuftraggeberInnen

Professionelle Betreuung im Wohn- und Schulbereich mit unterst√ľtzender psychologischer Begleitung soll eine optimale Weiterentwicklung der jungen Frauen erm√∂glichen. In diesem Prozess erachten wir die Eltern und die zuweisenden Beh√∂rden als wichtige PartnerInnen, mit denen wir die Zusammenarbeit w√ľnschen und pflegen. Auftr√§ge nehmen wir von jugendgerichtlichen und vormundschaftlichen Beh√∂rden entgegen.

 

Unsere Grundhaltung

Die jungen Frauen stehen im Zentrum unseres Handelns. Wir begleiten und unterst√ľtzen sie auf einem St√ľck ihres Weges in die M√ľndigkeit. Klare Strukturen und Verbindlichkeiten vermitteln Orientierung im Alltag. Freir√§ume regen zum Experimentieren mit neuem Verhalten an. Wir gehen davon aus, dass wir den Weg f√ľr die angestrebte Entwicklung der jungen Frauen nur gemeinsam ebnen k√∂nnen. Die verschiedenen Bereiche arbeiten eng zusammen.

 

Unser Angebot

  • Drei sozialp√§dagogisch gef√ľhrte Wohngruppen mit je sechs Pl√§tzen
  • P√§dagogisch-Therapeutische Intensivangebot (PTI) mit 3 Pl√§tzen zur Bew√§ltigung akuter Krisen
  • Interne Schule mit Kleinklassen-, Real- und Sekundarunterricht, erg√§nzt durch heilp√§dagogischen F√∂rderunterricht. Ein 10. Schuljahr (Berufs-vorbereitung) ist m√∂glich
  • Begleitung¬†im Berufsfindungsprozess mittels intensiver Zusammenarbeit mit der jungen Frau, den Eltern, der Berufsberatung, potentiellen Lehrbetrieben und/oder weiterf√ľhrenden Schulen
  • Psychologischer Dienst zur therapeutischen Unterst√ľtzung der jungen Frauen und beratenden Unterst√ľtzung der jeweiligen Bezugssysteme

 

Aufenthaltsdauer

Wir gehen von einer Aufenthaltsdauer von mindestens einem Jahr aus. Der Besuch der internen Schule ist Bedingung.

 

Aufnahmeverfahren

Nach telefonischer Vorabkl√§rung und der √úbermittlung der ausgef√ľllten Dokumente durch die Eltern und Beh√∂rdenvertreterInnen vereinbaren wir ein¬†GVP - Gemeinsames Versteh und Planen.

Details siehe unter Angebot/Aufnahme!

 

Kosten

Vor dem Eintritt ben√∂tigen wir eine Kostengutsprache der zuweisenden Beh√∂rde. Wir sind der Interkantonalen Vereinbarung f√ľr Soziale Einrichtungen (IVSE) angeschlossen.